Bierschinken Fanzine

Kalle

Rauschmittelinduzierte Selbstüberschätzung und eine Mischung aus Iron Maiden, NoFX und Chefdenker als grober Fahrplan waren die Zutaten für die Idee einer neuen gemeinsamen Band, als U. Lee van Hummel und St. Ephi in einer kalten Januarnacht 2019 zusammen Richtung S-Bahnhof stolperten. 20 Demosongs später, im Sommer des gleichen Jahres, begannen dank der modernen Möglichkeiten der Online-Schlagzeugervermittlung die ersten Proben mit Levin N'Ivel und als im Dezember Mr. Nice Kai auf der Backstagetreppe vom SO36 nach einem Knochenfabrik-Konzert ebenfalls rauschmittelinduziert dank Selbstüberschätzung das Ja-Wort brabbelte, war die Band endlich vollkommen.

Im Juni ist das Debütalbum Ey! erscheinen.

 


Passende Artikel im Shop:
Ey! Ey!
12" Vinyl inkl. Downloadcode (violett-transparentes Vinyl)
Die Berliner Kalle mit ihrem Debütalbum!

In den zwölf darin enthaltenen Songs werden nicht nur Genre-Grenzen neu ausgelotet, sondern auch die wichtigen Fragen unserer Zeit beantwortet: Was ist der Plural von Mittwoch? Kann man ein Fagott geschickt in einem Punkrocksong unterbringen? Was würde das Leben dem Leben sagen, würde das Leben nach dem Leben fragen? Und was passiert, wenn man versucht Green Day mit Blind Guardian zu kreuzen?
Kaufen!

Impressum & Kontakt | Datenschutzerklärung