Bierschinken Fanzine

Antimanifest

Seit 2014 macht die Drei-Menschen-Gruppe aus Graz Musik. Musikalisch und ideologisch fest verankert im politischen DIY-Keller(Club), feiert und kritisiert man melancholisch sich selbst, die Welt und trinkt dabei Bier. Schon kurz nach ersten Livesachen kam Anfang 2015 ein Demotape (als Tape) sowie eine 7" Split-EP. Es folgten DIY-Touren und viele schöne Abende in Österreich, Deutschland, Schweiz und Italien. Im Jahr 2018 folgte die Debut-LP via Twisted Chords. Und klar, dass danach auch wieder vor allem das Leben als Live-Band Spaß gemacht hat! Nicht zuletzt deswegen wurde auch der Kreis der Menschen, die das gut finden, größer. Vier Jahre nach dieser Veröffentlichung ist mehr als lang genug und somit kommt im Juni 2022 die vierte Veröffentlichung in Form einer Fünf-Song-EP (Tape/Digital) als eine musikalische Zwischenreflexion mit dem Namen "Lernzielkontrolle" via Bakraufarfita Records. Dies ist jedoch nicht nur die vierte VÖ, sondern auch die erste, an der Haus- und Hofproduzent sowie Bester Vik von Kevin, welcher als Ehrenmitglied auf Lebenszeit in die Informatik-Studium-Rente überging, das Mikro und die Gitarre übernahm. Vieles ist Scheiße, aber vieles ist aucht gut. Weitermachen!

Vorab erscheint am 27. Mai die Single "Ins Messer" nebst Musikvideo. Es steht das Jahr 2021 am Kalender und Hippies spazieren gemeinsam mit Antisemiten, Neonazis oder Menschen, die sich besorgte Bürger nennen, durch Städte. Ins Messer ist einerseits klarerweise die Kritik an dieser Entwicklung, aber auch an sich selbst wenn man sich beim Gedanken "Es wird schon alles gut gehen", ohne jedoch selbst aktiv zu werden, erwischt. Doch was, wenn nicht?

Impressum & Kontakt | Datenschutzerklärung