Useless Fanzine

Huelse


Huelse kommen ursprünglich aus der Kleinstadt Dillenburg in Hessen. 2015 haben sie sich dort gefunden und verfolgen seitdem ihre ganz eigene Agenda. Rauchen und Musik sind die einzigen Möglichkeiten zur Selbstentfaltung. Ihr Antrieb ist der Blick aus dem Fenster – Texte heraus aus der provinziellen Enge und dem Gestank der alltäglichen Monotonie. Sie wollen die allgegenwärtige Gleichgültigkeit ersticken und das Leben unterm Tellerrand zerbrechen, um besser atmen zu können. Ihre Lieblingsplatten sind von Mutter, The Notwist, Turbostaat und Dackelblut. Huelse sind Bene, Jan, Niklas und Fabian, alle Anfang 20.

Veröffentlichungen:
Im Kreis gedreht und jetzt im KriegBFR-074
Im Kreis gedreht und jetzt im Krieg
12" Vinyl-EP + Downloadcode
Konsequenz in den Dingen, die ihnen wichtig sind. Eine offensive Haltung. Abwendung, wenn es sein muss. Disharmonie, wenn eine stinkende Stagnation eintritt, die einen einfach rosten lässt, ohne es zu merken. Sich hingeben, wenn der Moment dafür da ist. Und manchmal einfach Melancholie. Das sind Huelse. Spröde und unentschlossen im besten Sinne. Die Gitarre changiert zwischen sanftem Picking und lärmigen Ausbrüchen, zwischen geschrien und aufgesagt die Texte. Lieder, die an einen aufdringlichen Schrei gemahnen, der die Tatsachen der Lebenslage wieder ins Bewusstsein rückt. Schmerzhaft und verstörend der Gesamteindruck. So klingt „Im Kreis gedreht und jetzt Krieg“. Aufgenommen wurde die Platte Ende 2016 in einem ehemaligen Bunker im Wald in der Nähe von Schleswig.. Felix und Rasmus von der Band Zoi!s haben das Recording übernommen. Fabian vom Sunsetter Recording Studio hat das Mastering erledigt. Und bei "Rede von" singt Jochen von Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen ein paar Zeilen. Eine besondere Platte.
Kaufen!